Quedlinburg
Anzeige
Quedlinburger Stadtführungen 2022: In der Welterbestadt auf Zeitreise gehen

STADTFÜHRUNGEN: Quedlinburgs Gästeführer laden zu thematisch erlebnisreichen Spaziergängen ein

Abendrundgang mit dem Nachtwächter – das ist ein besonderes Highlight. FOTOS: JÜRGEN MEUSEL

28.06.2022

Die Welterbestadt Quedlinburg lässt sich am besten zu Fuß entdecken. Immer wieder auch für Einheimische interessant: an einer der Stadtführungen zu den verschiedensten Themen teilzunehmen. Denn auch Einheimische können dabei immer wieder etwas Neues kennenlernen. 

Wer zum ersten Mal zu Gast in der Stadt ist, schließt sich für einen ersten Eindruck am besten dem Rundgang an, der täglich 11 Uhr durch das UNESCO Welterbe führt, oder er besucht eine der mehrmals wöchentlich stattfindenden Führungen durch das Rathaus.

Autohaus Möbes GmbH

Ein besonderes Highlight ist der Abendrundgang mit dem Nachtwächter. Gruppen wird hierfür eine vorherige Anmeldung empfohlen. Außerdem gibt es weitere, speziell für große und kleine Gruppen zugeschnittene Stadtführungen. Diese sind individuell buchbar und bieten somit höchste Flexibilität.

Sehr beliebt: Sonderführungen

Sonderführungen gewähren einen detaillierteren Einblick in die Geschichte der Stadt, in ihre Architektur und Entwicklung. Die kompetenten Gästeführer der Welterbestadt halten dabei ganz unterschiedliche Angebote bereit. Hier ein tabellarischer Überblick:

Samstag, 2. Juli
König Heinrich

10 Uhr, Dauer 120 Min., Kostümführung, Treffpunkt: Information am Finkenherd
Diese Führung ist eine Zeitreise in das 10. Jahrhundert – begleitet vom ersten deutschen Königs Heinrich I. Auf dem Schlossberg wird die Stiftskirche St. Servatii mit der Grablege König Heinrich I. und seiner Gemahlin Königin Mathilde besucht. Dazu können sich die Teilnehmer vom Glanz des weltberühmten Quedlinburger Domschatzes verzaubern lassen.

Samstag, 6. August
Die Friedhöfe der Stadt Quedlinburg

10 Uhr, Dauer ca. 150 Min. Die Geschichte der christlichen Friedhöfe begann vor knapp 2000 Jahren. Vom 9. bis ins 19. Jahrhundert befanden sich Friedhöfe fast immer direkt neben den Kirchen. In Quedlinburg wurden die Friedhöfe etwa Mitte des 19. Jahrhunderts vor die Tore der damaligen Stadt verlegt. Besichtigt werden Marktkirchhof, Marktfriedhof, Blasiifriedhof und der Wipertifriedhof.

Stadtführer Hans-Jürgen Meie tritt am 27. August als Hans von Dippe auf und erzählt aus der Saatzuchtgeschichte Quedlinburgs.
Stadtführer Hans-Jürgen Meie tritt am 27. August als Hans von Dippe auf und erzählt aus der Saatzuchtgeschichte Quedlinburgs.

Samstag, 27. August
Quedlinburg – Saatzuchtstadt mit Weltgeltung

10 Uhr, Kostümführung, inkl. Kaffeetafel, Dauer 120 Min. Gärtnermeister Hans von Dippe hat sich „fein gemacht“ und erzählt aus der bedeutenden Saatzuchtgeschichte seiner Stadt, zeigt Wirkungsstätten und weiß Interessantes nicht nur über die Zuckerrübe zu berichten. Im Anschluss lädt er ein an eine festliche Kaffeetafel im Garten seines Hauses.

Samstag, 24. September
Kinderführung „Stadtluft macht frei“

10 Uhr, (1 Erwachsener als Begleitperson je Kind frei), Dauer ca. 90 Min.
Stadtluft macht frei, dachte sich die Maus Mus Muskulus, der Älteste und zog in ein kleines Haus in Quitlingen ein. Viel erlebte nicht nur er, sondern auch seine Kinder und Enkel. Davon erzählt Mus Muskulus, der Jüngste, Erbe des legendären Bauch-Laden-Theaters „Auf Schusters Rappen“.

Samstag, 29. Oktober
Der goldene Boden des Handwerks

10 Uhr, Kostümführung, pro Dauer ca. 150 Min. Innung? Gilde? Zunft? Was ist der Unterschied? Das zeigen Gildehäuser, in denen die Teilnehmer mit Bräuchen und Sitten der Handwerker vertraut gemacht werden. Und wenn sich dann noch zwei Meisterfrauen „einmischen“, wird so manche alte Redewendung wieder lebendig.

Samstag, 12. November
Von Historismus bis Moderne – Baustile und Architekturdetails

14 Uhr, Dauer 120 Min. Das ist eine Fortsetzung der Architekturführung vom 30. April 2022. Aber auch, wer den Teil 1 nicht mitgemacht hat, kann an dieser Führung teilnehmen. Ein kleines Fernglas sollte mitgebracht werden.

Montag, 28. November/ 5. Dezember/12. Dezember
Advent, Advent ein Lichtlein brennt …

10 Uhr, Kostümführung, Dauer ca. 120 Min. Quedlinburg zeigt sich in der Adventszeit romantisch und zauberhaft im Lichterglanz. Es geht auf einen Spaziergang durch die Stadt unterwegs werden – mal heiter, mal besinnlich – Geschichten und Geschichtchen zum schönsten Fest des Jahres erzählt.

Hinweise zu den Führungen

Alle Führungen werden ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt. Anmeldeschluss ist jeweils drei Tage vor dem Termin der Führung.
Bereits bezahlte Tickets für Führungen, die nicht stattfinden, können getauscht oder erstattet werden.
Die Führungen beginnen, wenn nicht anders angegeben, vor der Quedlinburg-Information (Markt 4).

Online-Tickets (E-Tickets oder Print@Home) können direkt über das Buchungsformular bestellt werden (siehe www.quedlinburg-info.de). Für die Bearbeitung der Bestellungen ist ein Vorlauf von 2-3 (per Rechnung) und 1 (per PayPal) Wochentag(en) nötig. Tickets sind buchbar ab 2 Personen. Die Teilnahme ist für je ein Kind bis 13 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.