Quedlinburg
Anzeige
„LaDi’s Schützenklause“ in Friedrichsbrunn lädt ein

Ausflugtipp: Neuer Caravanplatz gegenüber wird heute offiziell eröffnet

Der neue Wohnmobilstellplatz Bocksberg.

28.06.2021

Nun ist es endlich soweit: Die Gaststätten in Sachsen-Anhalt dürfen nach der langen Pause der coronabedingten Schließung wieder öffnen. Auch in Friedrichsbrunn halten die ersten Restaurants und Hotels ihre Pforten bereits offen. Darunter auch die „LaDi’s Schützenklause“ von Lars Schilling in der Waldstraße 3. Wie der Gastwirt mitteilt, hat sich während der coronabedingten Schließung im und außerhalb des Restaurants viel getan. So hat er die Ruhephase für umfangreiche Veränderungen genutzt. Unter anderem wurde der Außenbereich und die Terrasse, die über mehr als 30 Sitzplätze verfügt, neu gestaltet. Auch die Küche des Lokals wurde umgebaut. Und gegenüber der „Schützenklause“ eröffnet am heutigen Freitag ein neuer Caravanplatz mit 36 Stellplätzen. Ideale Bedingungen, um hier, am Rande von Friedrichsbrunn, ein paar erlebnisreiche Tage voller gastlicher Angebote zu genießen.

Die „Schützenklause“ ist seit 1973 ein beliebter Treff zum Einkehren und Feiern in dem Harzort. Lars Schilling führt das Lokal nun bereits in zweiter Generation, wobei auch sein Vater und seine aus Rumänien stammende Frau das Team mit verstärken. „Und so lag es nahe“, erläutert der Gastwirt, „dass wir unsere Küche auf rumänischdeutsche Gerichte umgestellt haben.“ Typisch deutsche Speisen wie Schweineschnitzel und hausgemachte Bauernsülze finden die Gäste ebenso wie typisch rumänische Gerichte, zum Beispiel Mici (Fleischröllchen) oder Ciorba (Suppe).

„LaDi’s Schützenklause“ FOTOS: PRIVAT
„LaDi’s Schützenklause“ FOTOS: PRIVAT

Die „Schützenklause“ empfiehlt sich für Besuche mit Familie und Freunden ebenso wie für Feierlichkeiten aller Art. Neben den Plätzen auf der Terrasse stehen im Restaurant bis zu 80 Plätze zur Verfügung und weitere bis zu 120 Plätze in einem Festzelt. Das Lokal überrascht seine Gäste außerdem mit einer Luftgewehrschießanlage und zwei Kegelbahnen, wo man sich etwas sportlich betätigen kann.

Geöffnet ist die „Schützenklause“ Montag und Dienstag sowie Freitag bis Sonntag von 17 bis 22 Uhr. Mittwoch und Donnerstag sind Ruhetage. Weitere Infos unter www.restaurant-schuetzenklause.de.

Durchgängig geöffnet ist der gegenüberliegende Wohnmobilstellplatz Bocksberg, den die Betreiber Detlef Unger und seine Frau Martina Schubert-Unger hier auf eigenem Grund und Boden errichtet haben. Alle Stellplätze sind mit Stromanschlüssen versehen. An der Einfahrt befindet sich die Ver- und Entsorgungsstation. Des weiteren gehören ein WC-Gebäude und eine Rezeption zur Anlage.