Bernburg

ANZEIGE

Ein Tag im Salzlandkreis

Kein Stress bei der Reisesuche!

Vetter Touristik

Reiseprofis in Bernburg: Ines Bahn, Cathleen Splittstößer, Anne Otto (v.l.).
Reiseprofis in Bernburg: Ines Bahn, Cathleen Splittstößer, Anne Otto (v.l.).
„Hier startet ja unser Urlaub schon vor der Reise!“, ruft Karin Schmied freudestrahlend ihrem Mann Peter zu, als beide das Reisebüro von Vetter Touristik in Bernburg verlassen. Das Ehepaar hatte nach tagelanger Reiseziel- Suche im Internet von der riesigen und unübersichtlichen Auswahl entnervt aufgegeben und sich entschlossen, den Rat der Tourismusexperten vor Ort zu suchen.

Kennen Sie schon das Wort „netlag“? Diese Wortkreation entstand durch das Hotelbuchungs-Portal http://Hotels.com und One Poll im Zuge einer Studie. Es beschreibt ein Phänomen, dass über 40% aller im Internet buchenden Personen nur zu gut kennen. Sie sind schon vor der Reise gestresst! Die riesige Auswahl im Internet kann wirklich überfordern und schnell verliert man bei der gefühlt unendlichen Auswahl an Unterkünften, Reisearten und Portalen den Überblick.

Kein Stress bei der Reisesuche! Image 1
Die Studie befragte 7.800 Teilnehmer in 26 Ländern zu ihrer Urlaubsrecherche und fand dabei heraus, dass deutsche Reisende über acht Stunden lang surfen, bevor Sie sich für einen Urlaub entscheiden. Die meisten sind jedoch schon nach 42 Minuten davon gelangweilt und der „netlag“ beginnt. Hinzu kommt, dass mehr als ein Drittel der Befragten die Recherche als extrem stressig empfindet.

Genau an dieser Stelle setzen die Vetter Touristik Reisebüros in Ihrer Region an. Die Reisebüros, z.B. in Aschersleben und Bernburg, wissen ganz genau, dass viele ihrer Kunden zuerst den Weg über das Internet suchen. Nicht wenige kommen dann aber unvollendeter Dinge ins Reisebüro und überlassen die Recherche den Reiseprofis. „Die Kunden sind verwirrt von widersprüchlichen Hotelbewertungen und dankbar, wenn wir das Wirrwarr entzerren. Auch sind die Preise online nicht anders als bei uns. Und für Kunden, die mit Rabattgutscheinen von Portalen kommen, finden wir immer eine individuelle Lösung. Die Kunden honorieren das, wir spüren das am wachsenden Zulauf!“ Oft versammeln sich schon früh morgens die ersten Kunden vor dem Eingang. „Meist Senioren, denn die sind sehr zeitig unterwegs“, weiß Claudia Lengefeld, Reiseprofi aus Aschersleben, zu berichten. Doch auch junge Menschen, so ihr Eindruck, nehmen wieder vermehrt den Service der Reise-Experten in Anspruch.
      
Reiseprofis in Aschersleben: Claudia Lengefeld, Laura Räck und Marita Steinbüchel (v.l.). FOTOS: ANDREAS LÖFFLER
Reiseprofis in Aschersleben: Claudia Lengefeld, Laura Räck und Marita Steinbüchel (v.l.). FOTOS: ANDREAS LÖFFLER
Zeitersparnis und bessere Qualität im Service überzeugen die Kunden

Es ist dem Unternehmen aber nicht nur wichtig, Neukunden zu gewinnen. Besonders stolz sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn Kunden wiederkommen oder sogar Neukunden werben. „Das ist das größte Lob an uns“, fügt Ines Bahn aus Bernburg hinzu. Wichtig sei es in der Kundenbetreuung, die richtigen Fragen zu stellen. Das Internet fragt nur harte Fakten ab, wie Termine, Hotelsterne und Flughäfen. Bei Vetter Touristik im Reisebüro schaut man hinter die Urlaubswünsche. „Ein schöner Strand beispielsweise kann für jeden ganz anders aussehen. Die einen wünschen ihn flach abfallend, mit Palmen gesäumt und puderweiß andere lieben starke Strömungen zum Wellenbaden oder das Wechselspiel der Gezeiten. Genau hier setzen unsere Fragen an“, ergänzt Cathleen Splittstößer, Reiseverkehrskauffrau aus Bernburg. Alle Kollegen im Unternehmen werden von Vetter Touristik speziell geschult, um im Beratungsgespräch die richtigen Fragen zu stellen, die letztlich dem Kunden zum gewünschten Urlaub verhelfen. Von der Reisezeit über den Transfer zum Flughafen und Hotel sowie die Bedürfnisse in Sachen Unterbringung und Verpflegung bis hin zur Freizeitgestaltung vor Ort – die Reiseprofis im Reisebüro beraten ihre Kunden ausführlich und stellen ihnen individuelle Angebote zusammen. Das Gespräch ist freundlich und effizient zugleich, bei Stammkunden wird gerne auch mal über deren letzten Urlaub gesprochen.

Ein kurzes Telefonat vor dem Termin, bei dem die Eckpunkte der Reise besprochen werden, und schon reichen oftmals 20 Minuten, um dem Kunden im persönlichen Gespräch das ideale Angebot zu unterbreiten. „Die Beratung ist kostenfrei und zählt bei uns natürlich zum Service. Auch helfen wir unseren Kunden gern bei Reiseformalitäten, Bordmanifesten bei Kreuzfahrten oder organisieren Sonderwünsche, wie Ausflüge vor Ort“, sagt Marita Steinbüchel aus Aschersleben.

Mit diesen Dienstleistungen und manchem Geheimtipp lassen sich viele Kunden davon überzeugen, dass das Reisebüro weder „old school“ noch teurer als das Internet ist. „Die Zeitersparnis bei besserer Qualität überzeugt auch Viele, die bisher online buchten“, fügt Claudia Lengefeld hinzu. Zuletzt verweist sie darauf, dass die Geschäftsführung mit Sitz in Salzfurtkapelle immer greifbar ist und gern auch für außergewöhnliche oder umfangreiche Kundenwünsche zur Verfügung steht. „So durften wir schon Teamevents an Bord eines Schiffes oder Weihnachtsfeiern für Unternehmen in einem ganz anderen Rahmen organisieren.“
zurück zur Übersicht Ein Tag im Salzlandkreis