Eisleben
Anzeige
Innovative Motoren und schnittiges Design

Mazda 3 4.: Generation ist ein echter Blickfang, hat ausgereifte Technik integriert und bietet Fahrspaß

Der neue Mazda 3: Eine Probefahrt ist möglich unter anderem im Autohaus Trumpf in Wimmelburg. FOTO: MAZDA

18.07.2021

Ein Blickfang , der zugleich großen Fahrspaß bietet, ist laut Hersteller der neue Mazda 3, der nun in der vierten Generation am Markt ist und die jüngsten Fortschritte in der Fahrzeugentwicklung und Produktion des japanischen Herstellers in einem Modell zu bündeln verspricht.

Unter der Motorhaube kommen erstmals Technologien zum Einsatz, die Mazda im Rahmen seines Nachhaltigkeitsprogramms „Zoom-Zoom 2030“ entwickelt – allen voran der innovative e-Skyactiv X Motor. Mit Hilfe des neuartigen Brennverfahrens SPCCI (Spark Controlled Compression Ignition) ist es laut Mazda gelungen, einen Benzinmotor zu entwickeln, der über weite Betriebsbereiche mit der von Dieselmotoren bekannten Kompressionszündung arbeitet. Dadurch vereint der e-Skyactiv X die Drehfreude und Umwelteigenschaften von Benzinmotoren mit der Wirtschaftlichkeit von Dieselmotoren.

Darüber hinaus bietet Mazda einen weiterentwickelten 2,0- Liter e-Skyactiv G Benzinmotor in zwei Leistungsstufen an, die beide mit Zylinderabschaltung arbeiten. Alle Triebwerke lassen sich wahlweise mit Schaltung oder Skyactiv-Drive Sechs-Stufen-Automatik kombinieren.

Mehr Fahrvergnügen, weniger Ermüdung: Unter dem Begriff Skyactiv-Vehicle Architecture hat Mazda auch Sitze, Karosserie und Fahrwerk des Mazda 3 neu entwickelt – mit dem Ziel, das Autofahren weniger belastend zu machen.

Neue Modelle von Citroën

Den neuen Citroën C4 und den ë-C4 kann man sich u.a. im Autohaus Koschitzky in Wimmelburg zeigen lassen. FOTO: CITROËN COMMUNICATION/ WILLIAM CROZES @ CONTIART
Den neuen Citroën C4 und den ë-C4 kann man sich u.a. im Autohaus Koschitzky in Wimmelburg zeigen lassen. FOTO: CITROËN COMMUNICATION/ WILLIAM CROZES @ CONTIART

Ob als Benziner, Diesel oder Elektroauto – die neuen Modelle von Citroën, C4 und ë-C4, verfügen in all ihren Ausstattungsvarianten über ein innovatives Innenleben, dass sich in ausgereiften technischen Assistenzsystemen, in hochwertigen Materialien und cleveren Raumideen zeigt. Der ë-C4, die Elektroversion mit einer Batterie von 50 kWh für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern nach WLTP2, profitiert in allen drei Ausstattungsniveaus – Feel, Feel Pack und Shine – von der Innovationsprämie der Bundesregierung für Elektroautos.