Bernburg

ANZEIGE

Ein Tag im Salzlandkreis

Auf Augenhöhe: Modern, fachkompetent und mit exzellenter Beratung

Augenoptik-Fachgeschäft Marcus Kirchvogel

Abendstimmung vor dem Fachgeschäft.
Abendstimmung vor dem Fachgeschäft.
Um zehn Uhr vormittags sind Augenoptikermeister Marcus Kirchvogel und seine Mitarbeiter bereits seit einer Stunde freundlich und kompetent für ihre Kunden da; und sie bleiben es bis zum regulären Ladenschluss um18 Uhr. „Auf Anfrage und nach Voranmeldung können mit uns aber auch individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden, was beispielsweise Berufspendler sehr schätzen“, betont Marcus Kirchvogel.

Der heute 33-Jährige führt das Geschäft an der Krügerbrücke 12 in Ascherslebens Innenstadt seit 2012 und ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten, der bereits Ende der 1980er Jahre ein Augenoptik-Unternehmen und in den 1990er Jahren ein Hörakustik-Unternehmen gründete (weitere Niederlassungen gibt es in Ballenstedt und Harzgerode).

Auf Augenhöhe: Modern, fachkompetent und mit exzellenter Beratung Image 1
Als staatlich geprüfter Augenoptiker und Augenoptikermeister sowie Technischer Fach wirt des Handwerks setzt Marcus Kirchvogel mit seinen drei Mitarbeitern, die ebenfalls allesamt Fachkräfte sind, auf fachliche Kompetenz und exzellente Beratung – sowohl was die Fassungen als auch die Gläser der Brillen anbelangt. „Wir verfügen über ein außerordentlich großes Lager an Fassungen in modernen, frischen Formen und Farben, wo durch wir eine optimale Typ-Beratung gewährleisten können. Alle Brillenfassungen sind unmittelbar verfügbar und können sofort aufgesetzt und ausprobiert werden“, unterstreicht der Chef. Die Palette reicht von Brillen aus Kunststoff, Titan, Gold, Aluminium und Massivholz sogar bis hin zu Stein und Karbon und deckt damit sämtliche am Markt verfügbaren Materialien ab.
      
Das Optiker-Team, Katja Schalk, Silvia Dockhorn und Marcus Kirchvogel (v.l.). FOTOS: ANDREAS LÖFFLER (2); UNTERNEHMEN (1)
Das Optiker-Team, Katja Schalk, Silvia Dockhorn und Marcus Kirchvogel (v.l.). FOTOS: ANDREAS LÖFFLER (2); UNTERNEHMEN (1)
Höchste Präzision beim Thema Brillenglas

Bei den Brillengläsern setzt Marcus Kirchvogel ausschließlich auf deutsche Hersteller, die hierzulande entwickeln und produzieren. „Deutschland ist die Wiege der Augenoptik, und die Spitzenstellung in Sachen Präzision und Perfektion haben wir bis heute behalten“, hebt er hervor und verweist auf die kurzen Wege und Lieferzeiten als weiteren positiven Nebeneffekt. Die hochqualitativen Gläser werden direkt in der eigenen Meisterwerkstatt in die Fassungen eingearbeitet – und zwar „von Fachleuten, die den Kunden schon gesehen und ihm gegenüber gesessen haben, was eine nochmals genauere Anpassung ermöglicht“, wie Marcus Kirchvogel verdeutlicht.
      
Marcus Kirchvogel bei der Augenglasbestimmung mit einer Kundin.
Marcus Kirchvogel bei der Augenglasbestimmung mit einer Kundin.
VR-Brille trifft auf Wohlfühlatmosphäre

Auch das Thema Augenglasbestimmung hat bei ihm und seinen Mitarbeitern einen ganz besonders hohen Stellenwert. „Wir verwenden modernste Analysegeräte und können sogar die im Falle einer Winkelfehlsichtigkeit erforderlichen Prismenkorrekturen messen“, bekräftigt er. Der absolute Clou ist eine VR-Brille. „Mit dieser können wir dem Kunden bestimmte Gläser wirklichkeitsgetreu simulieren – ihm also etwa die Effekte verschiedener Entspiegelungsgrade oder Glas-Farbtöne sowie die Wirkungen unterschiedlicher Gleitsicht-Gläser buchstäblich vor Augen führen“, hebt der Inhaber hervor.

Neben aller fachlichen Exzellenz ist das Augenoptiker-Team auch um eine absolute Wohlfühlatmosphäre – „fast wie im eigenen Wohnzimmer zu Hause“ – bemüht. „Das Vertrauensverhältnis ist sehr groß, die Leute verlassen sich auf unsere Arbeit – da muss auch das Drumherum stimmen“, findet Marcus Kirchvogel.
zurück zur Übersicht Ein Tag im Salzlandkreis