Aschersleben
Anzeige
Appell vom DRK: Verständnis haben für Pflegeheim-Personal

 

FOTO: ROBERT KNESCHKE–STOCK.ADOBE.COM

28.12.2021

Das Weihnachtsfest in Pflegeheimen wird auch dieses Jahr pandemiebedingt nur mit Einschränkungen gefeiert werden können. Das kann zum Beispiel bedeuten: Feierlichkeiten nur im Kreis der Bewohner, Besuche nur nach vorheriger Anmeldung. Oftmals können die Heime wegen der ungewissen Corona-Lage auch noch keine genaue Auskunft darüber geben, wie das Fest bei ihnen ablaufen wird. Das Deutsche Rote Kreuz, das viele Pflegeheime im Land betreibt, empfiehlt, rechtzeitig den Kontakt zur Heimleitung zu suchen und sich über die konkreten Anforderungen zu informieren. Und es appelliert an das Verständnis der Angehörigen und der Heimbewohner. Die Pflegeeinrichtungen und ihre Mitarbeiter könnten die hohen Infektionsschutzanforderungen nur im Rahmen des Möglichen umsetzen. Sie befänden sich außerdem auch zur Weihnachtszeit weiterhin in einer „überaus kräftezehrenden und aufreibenden Situation“.

Der Grund für den Appell: Laut Rotem Kreuz ist es dieses Jahr teils schwieriger, die coronabedingten Einschränkungen während der Weihnachtstage gegenüber Bewohnern und Angehörigen zu erklären. „Im vergangenen Jahr stellte sich die Lage für viele insgesamt klarer dar“, so das DRK. Es habe noch keinen Impfschutz gegeben und somit mehr Verständnis für rigorose Schutzmaßnahmen auf allen Seiten. Manche Bewohner und Angehörige seien aufgrund der unübersichtlichen Situation aber nicht mehr so verständnisvoll. DPA-TMN